Distrikt 1842

Der Distrikt 1842 umfasst Südost Bayern einschließlich der Landeshauptstadt München. Er erstreckt sich im Osten über das gesamte Niederbayern von Regen bis Kelheim, von Passau über Rottal Inn bis Landshut. In Oberbayern sind es die Landkreise Freising, Erding, Ebersberg, München, Rosenheim, Mühldorf, Altötting, Traunstein und das Berchtesgadener Land. Es gibt im Distrikt 1842 aktuell 58 Clubs (davon allein in München 24 Clubs) und 3.285 Rotarier sowie 13 Rotaract Club und 1 Interact Club (Jugendorganisation 12-18 Jahre).

Hochtechnologie und Landwirtschaft, Brauchtum und Innovation geben der Region die besondere Mischung. Kaum eine andere Region lässt sich besser beschreiben mit dem Slogan: Laptop und Lederhosen.

Die beeindruckenden Unterschiede zwischen Metropole und Landleben sind nicht das einzig Reizvolle. Auch die wunderbaren Bauwerke, Berge, Flüsse und Seen und die verschiedensten Landschaften prägen das Gebiet. Wie selbstverständlich fließen die größten Flüsse Bayerns Donau, Inn und Isar durch den Distrikt. Von Norden kommend schaut man ab dem Landkreis München und Ebersberg auf die bayerischen Hausberge und die Salzburger Alpen. Im Osten liegt der Bayerische Wald mit dem Grenzgebiet zur Tschechischen Republik, im Westen die Metropole München. Die Landeshauptstadt ist mit ihren rund 1,5 Mio. Einwohnern eine der begehrtesten Tourismusstädte Deutschlands. Ihr Angebot umfasst Kultur, Wissenschaft, Sport, große Unternehmen und traumhaft schöne Grünflächen und Freizeitmöglichkeiten. 

Die Region hat eine sehr gute Infrastruktur mit dem Groß-Flughafen München und den ICE Strecken, der S-Bahn und U-Bahn in und um München, den weiteren Bahnstrecken, den Autobahnen, die von Norden über München nach Österreich und Italien führen und vom Westen zum Flughafen über Straubing bis nach Deggendorf und den Passauer Raum gehen.

1842 ist die Heimat vieler Universitäten, der LMU, der TU in München, der Uni in Passau und vieler mehr. Hier ist im Fußball der FC Bayern zuhause, aber auch die Profivereine 1860 München, Unterhaching und Türkgücü München, im Eishockey der EHC München und die erfolgreichen Basketballer des FC Bayern, um nur einige Topvereine aus anderen Sportarten zu nennen.

Allein in München gibt es fast 100 Theater und sehr viele Kleinkunstbühnen, unzählige Gasthäuser und Biergärten und in der gesamten Region noch immerhin knapp 1/8 der 457 Bayerischen Brauereien. Hier wird die Weißwurst noch gezuzelt und ein Bier ist „a Mass“. In den wunderschönen Biergärten und Gasthäusern werden überall eine anständige Brotzeit, aber zum Teil auch höchste kulinarische Genüsse geboten. Die Region verfügt über 18 Sternehäuser.

Der Großraum München hat eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten im gesamten Bundesgebiet. Der Verdienst in der Region ist vergleichsweise hoch, entsprechendes gilt aber auch für die Lebenshaltungskosten und die Immobilienpreise. Mit BMW gibt es einen Weltmarktführer in der Autoindustrie. Die Metall- und Elektrobranche ist nach wie vor der dominierende Wirtschaftsbereich.

In der ganzen Welt wird Deutschland oft mit Altbayern gleichgesetzt, weshalb bei Rotary International gerade die Lederhosen und das Dirndl als deutsches Markenzeichen gelten.

Kennzeichnend für die Region Alt-Bayern ist zum einen das weiß-blaue Rautenwappen.  Zwei bayerische Löwen halten den Schild mit den drei Wappen von Niederbayern, Oberbayern und der Landeshauptstadt München.

Distrikt 1842

Der Distrikt 1842 umfasst Südost Bayern einschließlich der Landeshauptstadt München. Er erstreckt sich im Osten über das gesamte Niederbayern von Regen bis Kelheim, von Passau über Rottal Inn bis Landshut. In Oberbayern sind es die Landkreise Freising, Erding, Ebersberg, München, Rosenheim, Mühldorf, Altötting, Traunstein und das Berchtesgadener Land. Die. Es gibt im Distrikt 1842 aktuell 57 Clubs (davon allein in München über 20) und 3.285 Rotarier sowie 12 Rotaracterclubs und 3 Interactclubs (Jugendorganisation 12-18 Jahre).

Text zu neuem Wappen: Kennzeichnend für die Region Alt-Bayern ist zum einen das weiß-blaue Rautenwappen.  Zwei bayerische Löwen halten den Schild mit den drei Wappen von Niederbayern, Oberbayern und der Landeshauptstadt München.

Hochtechnologie und Landwirtschaft, Brauchtum und Innovation geben der Region die besondere Mischung. Kaum eine andere Region lässt sich besser beschreiben mit dem Slogan: Laptop und Lederhosen.

Die beeindruckenden Unterschiede zwischen Metropole und Landleben sind nicht das einzig Reizvolle. Auch die wunderbaren Bauwerke, Berge, Flüsse und Seen und die verschiedensten Landschaften prägen das Gebiet. Wie selbstverständlich fließen die größten Flüsse Bayerns Donau, Inn und Isar durch den Distrikt. Von Norden kommend schaut man ab dem Landkreis München und Ebersberg auf die bayerischen Hausberge und die Salzburger Alpen. Im Osten liegt der Bayerische Wald mit dem Grenzgebiet zur Tschechischen Republik, im Westen die Metropole München. Die Landeshauptstadt ist mit ihren rund 1,5 Mio. Einwohnern eine der begehrtesten Tourismusstädte Deutschlands. Ihr Angebot umfasst Kultur, Wissenschaft, Sport, große Unternehmen und traumhaft schöne Grünflächen und Freizeitmöglichkeiten. 

Die Region hat eine sehr gute Infrastruktur mit dem Groß-Flughafen München und den ICE Strecken, der S-Bahn und U-Bahn in und um München, den weiteren Bahnstrecken, den Autobahnen, die von Norden über München nach Österreich und Italien führen und vom Westen zum Flughafen über Straubing bis nach Deggendorf und den Passauer Raum gehen.

1842 ist die Heimat vieler Universitäten, der LMU, der TU in München, der Uni in Passau und vieler mehr. Hier ist im Fußball der FC Bayern zuhause, aber auch die Profivereine 1860 München, Unterhaching und Türkgücü München und einer der größten Amateurverein Bayerns mit dem SC Baldham-Vaterstetten mit rund 1.300 Mitgliedern, im Eishockey der EHC München und die erfolgreichen Basketballer des FC Bayern, um nur einige Topvereine aus anderen Sportarten zu nennen.

Allein in München gibt es fast 100 Theater und sehr viele Kleinkunstbühnen, unzählige Gasthäuser und Biergärten und in der gesamten Region noch immerhin knapp 1/8 der 457 Bayerischen Brauereien. Hier wird die Weißwurst noch gezuzelt und ein Bier ist „a Mass“. In den wunderschönen Biergärten und Gasthäusern werden überall eine anständige Brotzeit, aber zum Teil auch höchste kulinarische Genüsse geboten. Die Region verfügt über 18 Sternehäuser.

Der Großraum München hat eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten im gesamten Bundesgebiet. Der Verdienst in der Region ist vergleichsweise hoch, entsprechendes gilt aber auch für die Lebenshaltungskosten und die Immobilienpreise. Mit BMW gibt es einen Weltmarktführer in der Autoindustrie. Die Metall- und Elektrobranche ist nach wie vor der dominierende Wirtschaftsbereich.

In der ganzen Welt wird Deutschland oft mit Altbayern gleichgesetzt, weshalb bei Rotary International gerade die Lederhosen und das Dirndl als deutsches Markenzeichen gelten.