Offene Rotarische Skimeisterschaft

Rotarische Skimeisterschaften – gelebte Inklusion

Die 5. Offenen Rotarischen Skimeisterschaften, organisiert vom RC Bayerwald Zwiesel und dem Bayr. Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband

Nachdem die 5. Offenen Rotarischen Skimeisterschaften, die gemeinsam mit dem Bayerischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband ausgetragen werden, 2021 coronabedingt nicht durchgeführt werden konnten, sollen sie 2022 wieder stattfinden.

Ansprechpartner im Club:         Anton Wittenzellner, RC Bayerwald Zwiesel

Status:                                     Planung für 2022 läuft

Termin                                     Februar 2022; genauer Termin wird noch bekannt gegeben

Was 2016 eher zufällig begann, nämlich die ersten rotarischen offenen Skimeisterschaften im Distrikt 1842 zusammen mit dem bayerischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (BSV) am Großen Arber auszutragen, hat sich in den folgenden Jahren zu einer erfolgreichen Inklusionsveranstaltung entwickelt, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kommt!

Bei dem dreitägigen Event, das traditionell Freitags mit einem Glashüttenabend startet, folgen Samstags die Skimeisterschaften mit Siegerehrung in den verschiedenen Kategorien, bei denen BSV-Sportler, Rotarier und Freunde teilnehmen. Am Sonntag findet die Skimeisterschaft mit einer immer größer werdenden Gruppe von Tourengehern ihr fröhliches Ende. 

Selber und gemeinsam Spaß haben, die Leistungen der BSV-Sportler dabei mitzuerleben, anzuerkennen und einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, das gelang an diesen Wochenenden immer ! Um dieser Veranstaltung zukünftig noch mehr Bedeutung in der öffentlichen Wahrnehmung geben zu können, freuen wir uns über jeden Sportler und/oder Zuschauer, um die bisherige Rekordteilnehmerzahl von 60 Personen toppen zu können.